Rezepte Salate

      Rezepte Salate



      DIÄTSALAT !

      kann ja nicht schaden....... :arglachen: :arglachen: :arglachen:

      ZUTATEN: 30 dag Fisolen, 20 dag Champignons, 1 Zwiebel, 3 Paradeiser, 2 hartgekochte Eier, Salz, Pfeffer, 5 dag Öl, 2 EL. Weinessig, 1 Prise Zucker, 1 Knoblauchzehe.

      ZUBEREITUNG: Fisolen putzen, waschen und in Salzwasser kochen (nicht zu weich). Champignons putzen, waschen, vierteln, Zwiebel sechstem und auseinander nehmen; Paradeiser enthäuten und entkernen, in sechs bis acht Teile schneiden. Etwas Öl erhitzen, Zwiebelstücke bei schwacher Hitze leicht dämpfen, ohne dass sie Farbe nehmen. Champignons beifügen, weichdünsten, erkalten lassen. Den Essig mit ein wenig Wasser, Zucker, Salz, Pfeffer und dem restlichen Öl verrühren und Ober die Fisolen und Paradeisstücke gießen. Nun die Zwiebel und Champignons beifügen und die zerdrückte Knoblauchzehe daruntermengen; den Salat einige Zeit ziehen lassen, zuletzt mit Eiersechsteln garnieren-
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Saskia“ ()



      FEINER RINDFLEISCHSALAT MIT CURRY !

      ZUTATEN: 60 dag Schulterscherzel vom Rind, 2 mittlere Äpfel, 6 Essiggurkerln, 2 Zwiebeln bzw. Schalotten, 1 Bund Schnittlauch.

      MARINADE: Essig, Öl Saft einer Zitrone, etwas Curry, Pfeffer und Salz, Salatblätter zum Auslegen

      ZUBEREITUNG: Das Rindfleisch in siedende Rindsuppe legen (Suppenwürfel) und langsam zugedeckt weichkochen; herausnehmen und kaltstellen. Apfel schälen, achteln, Kerngehäuse entfernen und in feine Scheibchen schneiden. Zwiebeln fein hacken. Schnittlauch fein schneiden, Gurkerln in feine Scheiben schneiden. Das erkaltete Rindfleisch in sehr feine, dünne Scheiben schneiden (Brotschneidemaschine); diese Scheiben der Quere nach in 1 cm breite Streifen und diese der Länge nach in 1 cm breite Würfel schneiden. Mit den Marinadezutaten rührt man mit der Schneerute eine würzige Marinade ab, gibt das Rindfleisch hinein und lässt es darin im Kühlen eine Stunde lang ziehen. Danach fügt man die übrigen vorbereiteten Zutaten bei, mischt gut ab und serviert diesen erfrischenden Salat in einer mit Salatblättern ausgelegten Schüssel; vor dem Auftragen überstreut man mit Schnittlauch.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Saskia“ ()



      INSALATA FRUTTI DI MARE !
      Salat mit Früchten des Meeres

      ZUTATEN: 20 dag Shrimps, 15 dag Miesmuscheln, 15 dag Austern, 15 dag Tintenfisch, (alles Dosenware), 2 Paradeiser, 1 grüner Paprika, 20 dag Weintrauben, 1 Stück Häuptelsalat.

      MARINADE: Weinessig Öl, Salz, Pfeffer, Worcestersauce, einige Tropfen Tabasco, eine Knoblauchzehe.
      ZUBEREITUNG: Shrimps, Muscheln, Austern und Tintenfisch in einem Sieb abtropfen lassen; Paradeiser achteln; Weintrauben halbieren und entkernen; Paprika nudelig schneiden; grünen Salat putzen, waschen und abtropfen lassen. Eine tiefe Schüssel mit Salatblättern auslegen. Die Salatzutaten behutsam durchmischen, das geteilte Salatherzerl dazugeben und in der vorbereiteten Schüssel anrichten. Die Marinadezutaten mit der zerdrückten Knoblauchzehe glattrühren und über den Salat gießen. Gut gekühlt servieren.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Saskia“ ()



      MAYONNAISE-SALAT!
      Mit Erdäpfeln und Karotten.

      ZUTATEN: 50 dag speckige Erdäpfel, 3 Karotten, 10 dag Erbsen tiefgekühlt, Salz, weißer Pfeffer, 3 EL. Essig, 1/2 Zwiebel, eine Prise Zucker, 3-4 EL. Mayonnaise, grüne Salatblätter zum Anrichten.

      ZUBEREITUNG: Zwiebel schälen und feinst hacken; Erdäpfel in Salzwasser weichkochen und noch heiß schälen; dünnblättrig aufschneiden und in einer Marinade aus Essig, Zwiebel, Zucker, Salz und Pfeffer erkalten lassen. Karotten schälen, klein würfeln und in Salzwasser nicht zu weich kochen; Erbsen in Salzwasser blanchieren. Eine Salatschüssel mit grünen Salatblättern auslegen; die Erbsen und Karotten zu den Erdäpfeln geben und mit Mayonnaise leicht binden; nötigenfalls noch mit etwas Essig abschmecken und den Salat sodann anrichten.

      Dieser Mayonnaise-Salat eignet sich wunderbar als Vorspeise oder Beilage je nach Bedarf.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Saskia“ ()



      NEPTUNSALAT !
      Fisch auf Salat

      ZUTATEN: 1 Paket Dorschfilet Natur, tiefgekühlt, Salz, Zitrone, Paprika, etwas Mehl, etwas Öl zum Braten, Salatblätter zum Garnieren, ca. 3/4 kg Erdäpfel, etwas Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, Senf, 1/2 Zwiebel, 4 EL. fertige Mayonnaise, 1 Glas Sauce tartare, Kapern, Dillspitzen, Paradeiser zum Garnieren.

      ZUBEREITUNG: Erdäpfel in der Schale kochen, schälen und abkühlen lassen; blättrig schneiden; mit gehackter Zwiebel, wenig Essig, Salz, Zucker, Senf und Pfeffer mischen und gut durchbeizen lassen; später die Mayonnaise darunter mengen und gut kühlen. Fischfilets salzen, mit Zitronensaft beträufeln, paprizieren und beidseitig in Mehl andrücken; im heißen Öl auf beiden Seiten hell braten; auskühlen lassen. Gewaschene Salatblätter auf einer großen Platte auflegen und den Erdäpfelsalat darauf aufhäufen. Die Fischstücke durchschneiden und obenauf legen; mit Sauce tartare übergießen; zuletzt mit Kapern und Dillspitzen bestreuen und mit Paradeiseckerln garnieren; kalt servieren.

      Eine herrliche kalte Platte für Fischfans!
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Saskia“ ()

      Bunter Meeresfrüchtesalat

      Zutaten:
      500 g gekochte Meeresfrüchte
      2 Tassen grüne und schwarze Oliven
      1 Rote Paprikaschote
      1 Grüne Paprikaschote
      2 Tomaten
      1 Kopf Eisbergsalat
      1 Zwiebel
      2 Tassen Tomatensaft
      1/2 Tasse Aceto balsamico
      1 Knoblauchzehe
      1 Tl Salz
      1/2 Bund Basilikum
      1/2 Oregano
      Salz, Pfeffer
      1 Tasse Olivenöl

      Zubereitung:
      Die Meeresfrüchte in eine Schüssel geben. Die grünen und schwarzen Oliven dazugeben.
      Die Paprikaschoten, entkernen und würfeln. Die Tomaten enthäuten, entkernen und würfeln. Den Eisbergsalat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden, die Zwiebel schälen und fein hacken und beides mit den restlichen Zutaten vermischen.
      Den Tomatensaft mit den Aceto balsamico galtt rühren, die mit Salz zerriebene Knoblauchzehe und die Kräuter untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Olivenöl unterrühren.

      Tipp:
      Wenn sie die Meeresfrüchte duch Thunfisch ersetzen, erhalten sie eine interessante und köstliche Variante.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Artischocken-Salat

      800 g Kartoffeln
      4 Tomaten
      150 g Salatgurke
      2 Schalotten
      1/8 l Geflügelfond
      6 Weinessig
      Salz + Pfeffer
      100 g Mayonnaise
      3 Milch; evtl. 1/3 mehr
      350 g Stremellachs oder anderen
      -geräucherten Fisch
      2 Artischockenböden a.d.D.
      1 ts Butter/Margarine
      Zum Garnieren Kirschtomaten
      -und Basilikum

      Kartoffeln waschen und ca. 20 Min. kochen. Anschließend kalt abspülen, pellen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, 2 Stück in Scheiben schneiden. Gurke waschen, 1/2 davon in Scheiben schneiden. Schalotten schälen und feinhacken. Geflügelfond, Essig und Schalotten kurz aufkochen.
      Mit Salz + Pfeffer würzen. Vorbereitete Salatzutaten und Vinaigrette mischen, ziehen lassen. Restliche Tomaten und Gurke fein würfeln. Mit Mayonnaise und Milch verrühren. Salzen und pfeffern. Über den Salat geben. Stremellachs in Stücke teilen. Artischockenböden gut abtupfen, in Spalten schneiden und im heißen Fett kroß braten. Beides auf dem Salat anrichten. Mit Artischockenspalten, halbierten Kirschtomaten und Basilikum garniert servieren. Tip: Artischocken nicht im Aluminium-Topf kochen.
      Der Boden ist das Beste. Artischocken gehören zu den edlen, aber auch teuren Gemüsen- nur 20% des Blütenkopfs sind eßbar. Doch dieses wenige ist eine echte Delikatesse. Und gesund dazu: gut für Magen, Galle, Leber. man ißt Artischocken nur gekocht: Stiele mit den untersten Blättern abschneiden, den Kopf waschen und 40-45 Min. in Salzwasser mit Zitronensaft kochen. Keinen Alumium-Topf verwenden, darin verfärbt er sich grauschwarz. Zum Essen erst die Blätter in eine Soße stippen, zuletzt das Beste, den Boden.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Avocadosalat mit Rinderfilet und Kokosnuß

      250 g Rinderfilet
      2 tb Öl zum Braten
      3 tb Sojasauce
      weißer Pfeffer aus der Mühle
      1 Chilischote, frische rote
      1 Limette oder 1 Zitrone,
      200 g sehr dünne grüne Böhnchen (zum Beispiel Keniabohnen)
      etwas Bohnenkraut
      Salz
      2 Avocados, reife
      1 sm Mango, reife
      1 Kopf roter Batavia oder Eichblattsalat
      100 g Kokosnußfleisch, frisches (ersatzweise 50 g Kokosnußflocken)
      1 tb Zucker
      3 tb Apfel- oder Obstessig
      1 ts Senf
      4 tb kaltgepreßtes Öl (zum Beispiel Traubenkernöl)

      1. Filet waschen, trockentupfen und in dünne Scheiben, dann in breite Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin unter Rühren 1 Minute anbraten. Mit Sojasauce ablöschen und mit Pfeffer
      würzen. Chilischote längs halbieren, die Kerne herausschneiden und die Schote gut waschen, dann klein würfeln. Zusammen mit dem Saft von 1/2 Limette zum Fleisch geben. Auf dem ausgeschalteten Herd 10 Minuten ziehen lassen.
      2. Bohnen waschen, putzen und zusammen mit dem Bohnenkraut in kochendem Salzwasser 6-7 Minuten garen. Abgießen, in Eiswasser abschrecken, Bohnenkraut entfernen und die Bohnen auskühlen lassen.
      3. Avocados halbieren, die Steine entfernen, die Früchte schälen, und in gleichmäßige Spalten schneiden. Mit dem restlichen Limettensaft beträufeln. Mango schälen. Die Frucht links und rechts vom Stein trennen und in dünne Spalten teilen. Salat putzen, waschen, trockenschütteln und in Stücke zerpflücken. Alle vorbereiteten Zutaten auf einer Platte oder in einer Schüssel anrichten.
      4. Kokosnuß raspeln und zusammen mit dem Zucker in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldgelb rösten.
      5. Essig mit etwas Salz, Pfeffer und Senf verrühren, das Öl hinzufügen
      und die Marinade über den Salat träufeln. Mit Kokosraspeln bestreuen.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Acker-Salat mit gratinierten Hähnchenbruststreifen

      150 g Feldsalat
      300 g Hähnchenbrustfilet
      1 Bestes Walnussöl
      1 Rotweinessig
      1 Schuß Salz
      schwarzer Pfeffer
      1 Honig
      1/2 Weiße Zwiebel
      50 g Butter
      2 Toastbrot
      50 g Parmesan

      Den Feldsalat gründlich waschen und trockenschleudern. Walnussöl, Rotweinessig, Salz und Pfeffer je nach Geschmack in eine Schüssel geben und vermischen. Toastbrot entrinden und in kleine Würfel
      schneiden. Hähnchenbrustfilet in dünne Streifen schneiden, in Butter rundherum braten. Danach die Hähnchenbruststreifen mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 250Grad
      Celsius überbacken. Jetzt den Feldsalat mit der Walnussvinaigrette anmachen und auf einem Vorspeisenteller anrichten. Hähnchenbruststreifen, Croutons und die bereits in Würfel
      geschnittene Zwiebel nach Belieben anrichten.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Chicoree-Orangen-Salat

      3 Chicoreestauden
      150 g Schinken, roh
      2 Blutorangen
      100 g Sojabohnensprossen
      FÜR DIE SAUCE

      1 ts Honig; evtl. mehr
      3 tb Honigessig, ersatzweise Weinessig
      1 tb Traubenkernöl, ersatzweise Salatöl
      1/2 Orange; Saft davon
      Salz
      Pfeffer, weiß; f.a.d.M.
      2 tb Walnüsse; gehackt

      Vom Chicoree den bitteren Kern großzügig herausschneiden. Blätter waschen und trockentupfen. Auf je einem Teller pro Portion rosettenförmig anrichten.Vom Schinken Fettränder entfernen und Schinken in ca. 3 cm lange schmale Streifen schneiden. Blutorangen großzügig schälen, Spalten längs durchschneiden.Sojabohnensprossen überbrühen.
      Orangen, Schinken und Sojabohnensprossen dekorativ auf den Tellern verteilen: Obst auf die Salatblätter legen, in die Tellermitte Schinken und Sprossen häufeln. Aus Honig, Essig, Öl, Orangensaft, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren, über den Salat gießen. Mit Walnüsse dekorieren.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Chinesischer Salat

      300 g Möhren; (Karotten)
      2 Bd. Frühlingszwiebeln
      125 g Sojasprossen
      180 g Dose Bambussprossen
      500 g Putenbrust
      2 tb Öl
      Salz
      Pfeffer; aus der Mühle
      100 ml Instant-Brühe
      6 tb Sojasosse
      4 tb Limettensaft
      1 1/2 tb Honig; nach Geschmack
      1 ts Ingwer; frisch gerieben
      1 Knoblauchzehe
      1/2 ts Sambal Ölek
      6 tb Sesamöl

      Möhren schälen, längs in Scheiben, dann in ca. 4 cm lange Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden. Sojasprossen grob zerbrechen. Bambussprossen abtropfen lassen. Putenbrust in schmale Streifen schneiden, im heissen Öl braun braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Möhren und die Brühe zugießen, zugedeckt 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, nach 3 Minuten
      Frühlingszwiebeln zugeben. Zutaten aus der Pfanne nehmen.
      Bratsud mit Sojasoße, Limettensaft, Honig, Ingwer, durchgepresstem Knoblauch, Sambal Ölek und Sesamöl verrühren. Alle Zutaten mit der Soße mischen und in einer Schale anrichten.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Erdbeer-Spinat-Salat

      100 g Pinienkerne
      350 g Blattspinat
      1 Orange, unbehandelt
      250 ml Mayonnaise
      1 tb Senf, scharfer
      250 g Erdbeeren
      Pinienkerne rösten. Spinat waschen, putzen und trockenschleudern. In Streifen schneiden.

      1 Tl. Orangenschale abreiben, Orange auspressen. Mayonnaise mit Orangenschale, 4 El. Orangensaft und Senf verrühren, mit dem Spinat mischen.

      Erdbeeren waschen, putzen, vierteln und zusammen mit den Pinienkernen
      über den Salat streuen.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Fenchelsalat im Safran-Oliven-Sud

      Für 4 Personen
      1 Fenchel-Knolle, mit Grün
      2 Zwiebeln
      100 g Perlzwiebeln
      6 Stangen Lauch, geputzt
      2 sm Fleischtomaten
      1 gelbe Paprikaschote
      6 Knoblauchzehen
      80 ml Olivenöl
      1 ts gemahlenen Safran
      100 ml Weißwein
      Salz
      Pfeffer
      12 Oliven
      4 tb Estragon-Essig

      Fenchel putzen, mundgerecht schneiden, das Grün aufbewahren. Zwiebeln in Streifen schneiden. Perlzwiebeln pellen. Lauch schräg in 5 Stücke schneiden. Fleischtomaten häuten und achteln. Paprika
      mundgerecht schneiden. Fenchel, in Scheiben geschnittene Knoblauchzehen, Zwiebeln, Perlzwiebeln und Paprikastücke in 3 El. Olivenöl andünsten. Safran zugeben und mit dem Weißwein ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Knapp garen. Oliven, Lauch, Tomatenstücke zugeben, würzen und kurz
      mitgaren. Fenchelkraut zugeben. Das Safran-Gemüse mit Essig und dem restlichen
      Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten: Das Gemüse gemischt auf einen Teller geben.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Japanischer Petersiliensalat

      3 bn Petersilie, krause
      2 tb Sesamsaat, geröstet u. geschält
      1 1/2 ts Miso-Paste
      1 tb Reiswein (Sake)
      1 ts Zucker
      1 ts Sojasauce
      Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und in kochendes Wasser geben.Petersilie einmal aufkochen lassen, in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken. Gut ausdrücken.

      1 El. Sesam im Mörser zerstampfen und mit Miso-Paste, Sake, Zucker und Sojasauce verrühren. Mit der Petersilie mischen und mit dem restlichen Sesam bestreut anrichten.

      Zubereitungszeit: 20 Minuten
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Asiatischer Nudelsalat

      4 EL Sesamöl
      50 gr Paprika, rot ,geschält
      50 gr Paprika, grün,geschält
      50 gr Paprika, gelb geschält
      30 gr Mu-Err-Pilze fein geschnitten
      50 gr Chinakohl
      50 gr Mangold
      120 gr. feine asiatische Eiernudeln
      3 EL Knoblauch fein gehackt
      3 EL Oystersauce
      3 EL Sweet Chili Sauce
      3 EL Ingwer, fein gehackt
      3/4 TL Curry
      3/4 TL Kurkuma
      Salz

      Im Wok oder einer grossen Pfanne das Sesamöl stark erhitzen, gen
      geschälten und in feine streifen geschnittenen Paprika zugeben.Danach
      die eingeweichten, gut ausgedrückten und fein geschnittenen Mu-Err Pilze
      kurz mitrösten.
      Den Chinakohl und den Mangold in feine Streifen schneiden und zu dem
      Gemüse in die Pfanne geben.
      Die abgekochten Nudeln dazufügen, mit dem Knoblauch,Oyster-,Sweet
      Chili Sauce,Ingwer,Curry,Kukuma und Salz würzen.
      Alles gut vermischen und servieren.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Italienischer Nudelsalat

      Zutaten:
      150 g Nudeln, bunte
      1 EL Mayonaise
      80 g Dickmilch
      1 Dose Tomatenmark
      Pfeffer, Salz
      12 Coctailtomaten
      125 g Mozarella
      1 Zwiebeln, rot
      Basilikum

      Zu diesem italienischen Nudelsalat passen am besten die bunten Nudeln in den Farben: rot, weiß und grün... Die bunten Nudeln zunächst bißfest kochen und abkühlen lassen. Inzwischen die Salatsauce anrühren. Aus Mayonaise, Dickmilch und Tomatenmark eine cremige Sauce rühren. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und wenig Salz würzen. Die abgekühlten Nudeln in die Salatsauce geben. Coctailtomaten halbieren, Mozarella in ganz kleine Würfel schneiden und beides unter den Nudelsalat mischen. Die rote Zwiebel pellen, der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Ebenfalls unter den italienischen Nudelsalat mischen. Den Salat gut durchziehen lassen. Erst kurz vor dem Servieren frischen Basilikum auf den Nudelsalat streuen. Zu diesem italienischen Nudelsalat schmecken die italienischen Rouladen sehr gut (siehe Rezept italienische Rouladen), die sehr schnell zuzubereiten sind.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Konfettisalat

      Zutaten:
      150 g Sternchennudeln
      100 g gekochter Schinken
      1/2 Paprika, rot
      1/2 Paprika, grün
      1/2 Dose Mais
      120 g Erbsen
      1/2 Zwiebeln
      100 g Creme Fraiche
      2 EL Sojasauce
      4 EL Salatdressing, Joghurt
      Tabasco
      Pfeffer, Salz
      1/2 EL Petersilie
      1/2 EL Schnittlauch

      Für den Konfettisalat werden alle Zutaten sehr klein geschnitten. Sternchennudeln bißfest kochen, in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. Abkühlen lassen und in eine Schüssel geben. Gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden und zu den Nudeln geben. Rote und grüne Paprika halbieren, von Kernen und weißen Häuten befreien, abspülen, trocknen und in ganz kleine Wüfel schneiden. Zum Salat geben. Mais gut abspülen, trocknen und unter den Salat mischen. Tiefgekühlte Erbsen kurz in kochendem Wasser blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und unter den Salat mischen. Zwiebel sehr fein würfeln und zufügen. Aus Creme Fraiche, Sojasauce, Salatdressing-Joghurt, Tabasco, frisch gemahlenem Pfeffer und Salz eine Salatsauce rühren und mit dem Konfettisalat vermischen. Zum Schluß feingehackte Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch unter den Konfettisalat mischen. Dazu schmeckt Brathähnchen sehr gut.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Nudel-Thunfischsalat

      Zutaten:
      200 g Muschelnudeln
      2 EL Mayonaise
      1 EL Balsamico-Essig
      Pfeffer, Salz
      2 g Zucker
      2 EL Petersilie
      Knoblauch
      10 Oliven mit Paprika
      2 Eier
      1 Dose Thunfisch
      20 g Pinienkerne

      Die Muschelnudeln bißfest kochen und abkühlen lassen. Aus Mayonaise, Balsamico-Essig, frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker eine Sauce rühren. Die Petersilie waschen, trocknen und die Blätter abzupfen. Eine kleine Knoblauchzehe schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die mit Paprika gefüllten Oliven ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Eier hart kochen, abkühlen, pellen und in grobe Würfel schneiden. Das Öl vom Thunfisch abgießen und den Fisch zerkleinern. Alle Zutaten in die Sauce geben und vorsichtig unterheben. Am besten läßt man den Nudelsalat noch eine Stunde gut durchziehen. Kurz vor dem Servieren den Salat mit Pinienkernen bestreuen.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Nudelsalat & Frikadellen

      Zutaten:
      150 g Nudeln
      2 EL Mayonaise
      2 EL Gewürzgurkenwasser
      Pfeffer, Salz
      Paprikapulver
      2 EL Schnittlauch
      1 Zwiebeln
      1 Dose Gemüsemix
      1/2 Paprika
      1 Tomate
      250 g Hack
      Pfeffer, Salz
      Paprikapulver
      1 Eier
      2 EL Paniermehl
      1 EL Öl

      Die Nudeln bißfest kochen und abkühlen lassen. Mayonaise mit Gewürzgurkenwasser glattrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und 1/2 Zwiebel in feine Würfel hacken. Beides in die Sauce geben. Den Gemüsemix aus der Dose (z.B. Bonduelle Mexikanische Gemüseplatte) gut abspülen und in einem Sieb trocknen, bevor er in die Sauce gegeben wird. Paprika und Tomate in grobe Würfel schneiden und in den Salat geben. Zum Schluß die Nudeln unter die Sauce heben. Den Salat gut durchziehen lassen. Das Hack mit Paprikapulver, Pfeffer und Salz würzen. Das Ei, Paniermehl und 1/2 gewürfelte Zwiebel unter das Hack kneten. 3 große Kugeln aus dem Hack formen. In einer beschichteten Pfanne Öl auslassen und die Hackkugeln hineingeben. Mit einer Gabel flach drücken und von beiden Seiten kross braten.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================
      Nudelsalat & Würstchen

      Zutaten:
      150 g Nudeln
      2 EL Mayonaise
      2 EL Gewürzgurkenwasser
      Pfeffer, Salz
      Paprikapulver
      2 EL Schnittlauch
      1/2 Zwiebeln
      1 Dose Gemüsemix
      1/2 Paprika
      1 Tomate
      4 Würstchen
      20 g Ketchup
      2 TL Senf

      Die Nudeln bißfest kochen und abkühlen lassen. Mayonaise mit Gewürzgurkenwasser glattrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und die Zwiebel in feine Würfel hacken. Beides in die Sauce geben. Den Gemüsemix aus der Dose (z.B. Bonduelle Mexikanische Gemüseplatte) gut abspülen und in einem Sieb trocknen, bevor er in die Sauce gegeben wird. Die Paprika und die Tomate in grobe Würfel schneiden und zu den anderen Zutaten zufügen. Zum Schluß die gut abgetropften Nudeln unter die Sauce heben. Den Salat gut durchziehen lassen. Währendessen die Würstchen erhitzen und zum Salat reichen.
      ==============================================
      Alles, was ich tue und was ich nicht tue, ist Öffentlichkeitsarbeit.
      ==============================================