Erheiterndes

      Was nach Anfang eines Witzes klingt, ist in Wirklichkeit die Geschichte eines der faszinierendsten Tiere der Welt.
      Doch erst nach und nach kommen Forscher der WEISSEN FLEDERMAUS auf die Spur.






      Sie jagen fast alles,was nicht bei drei auf den Bäumen ist:
      Fledermäuse sind berühmt und berüchtigt für ihre Vorliebe für Fleisch und Blut,kein Insekt ist vor ihnen sicher,selbst kleine Nager,Vögel und Fische werden vertilgt.
      Und doch gibt es eine Art,die mit dieser Speisekarte so rein gar nichts anfangen kann:

      die WEIßE FLEDERMAUS.
      aus dem Regenwäldern Mittelamerikas.
      Im Unterschied zu ihren Verwandten ist sie strikter Veganer - und hat so ihre ganz eigenen Vorstellungen vom Leben als Vampir...

      Schon ihr Erscheinungsbild ist alles andere als draculaähnlich:
      Kaum größer als ein Golfball,schneeweißes Fell,knallgelbe Ohren und eine Schweinchennase - die Ectophylla alba hebt sich deutlich von allen anderen Fledermäusen ab.
      Zudem verzichtet der Fruchtsaft-Sauger gänzlich auf tierische Kost.Der Dschungel ist schließlich wie ein gedeckter Tisch voller reifer Früchte.
      Theoretisch zumindest.
      Denn als wäre es nicht schon speziell genug,ist das Fledertier in seinem Veganer-Sein auch noch äußerst wählerisch:
      Stunde um Stunde durchkämmt es den Wald,stets auf der Suche nach den Früchten dieser einen einzigen Feige:Ficus colubrinae.
      Alles andere lassen die Frucht-Vampire links liegen.
      Gnauso wie die dunklen und miefigen Dachböden und Höhlen,in denen ihre Verwandten tagsüber schlafen.Sollen sie doch.
      Für die weißen Plüschknäuel sind diese Behausungen keine Option.
      Sie campen lieber im kleinen Kreis - und bauen sich dafür selbst ein Zelt.
      Dafür braucht die Weiße Fledermaus eigentlich nur ein großes Blatt.
      Eigentlich.
      Für die Dschungel-Veganer darf es jedoch nicht irgendein Stück Grün sein.
      Nein,für sie kommt einzige die Pflanze der Gattung Heliconia,ein palmenähnliches Gewächs,infrage.
      Hat der Bio-Dracula eine Heliconia seiner Wahl gefunden,ist das mit dem Wählerisch-Sein aber noch nicht vorbei.
      So muss auch das Blatt genau zu seinen Vorstellungen passen:
      möglichst horizontal wachsend,rund 80 Zentimeter lang und zwischen 1,5 und 2,5 Meter über dem Boden hängend.
      Dieses bearbeitet die Fledermaus,indem sie es entlang der dicken Mittelrippe teilweise aufbeißt.
      So klappen die Blattseite nach unten - und voilá:

      Fertig ist das neue Zuhause!
      Meistens tummeln sich ein Männchen und sein Harem unter dem Dschungel-Zelt,durch die Löcher haken sich die Veganer kopfüber ein.
      Fällt das Sonnenlicht dann von oben durch das Blatt,wird das Grün der Blätter vom Fell reflektiert und tarnt sie.
      Sollte Ectophylla alba aber doch von einem Feind wie einem Opossum oder einer Schlange erspäht werden,erweist sich ihre Pflanze erneut als äußerst vorteilhaft:

      Denn Heliconia-Pflanzen haben so dünne Stämme,dass sie erschüttert werden,wenn ein Tier an ihnen hochklettert - für die kleinen Camper fungieren sie wie ein natürlicher Bewegungsmelder mit Alarmsignal.
      Und sie können entspannt davonfliegen.
      Am besten gleich zum nächsten Feigenbaum...




      HAUSORDNUNG
      An meine heißgeliebten, felligen Vierbeiner - es ist an der Zeit mal ein paar Regeln aufzustellen!!!Geschirr mit Pfotenabdruck, mit Abbildungen von niedlichen Katzen und Hunden etc. ist eures und beinhaltet euer Essen.Das andere Geschirr ist meines und enthält mein Essen.Einen Pfotenabdruck in die Mitte meines Tellers und Essens zu drücken macht es nicht automatisch zu eurem. Auch finde ich es nicht im geringsten optisch ansprechend.
      Der Tisch ist auch nicht zur Selbstbedienung für Hunde entworfen und die Sitzbank ist nicht dazu da, dass ihr besser auf den Tisch kommt.
      Die Treppen wurden nicht von NASCAR entworfen und sind keine Rennstrecke. Ein Wettrennen bis zum Ende ist nicht Sinn der Sache. Mich zum stolpern bringen hilft auch nicht, weil ich schneller falle als ihr laufen könnt.
      Ich kann nichts größeres als ein Doppelbett kaufen und das tut mir wirklich sehr leid. Wusstet ihr, dass sich Hunde und Katzen tatsächlich auch zusammenrollen können zum schlafen?
      Es ist auch nicht notwendig quer zueinander und soweit gestreckt wie möglich zu schlafen.
      Ich weiß auch, dass den Schwanz gerade weg strecken und an dem anderen Ende die Zunge raushängen zu lassen, um noch mehr Platz einzunehmen, nichts weiter als Sarkasmus ist.
      Zum letzten Mal, es gibt keinen Geheimausgang im Badezimmer!
      Sollte ich, wie durch ein Wunder, vor euch im Bad sein und es schaffen die Türe zu schließen, bevor ihr ebenfalls drin seid, ist es nicht notwendig draußen zu kratzen, zu heulen oder zu miauen.
      Zu versuchen den Griff zu erwischen oder die Pfote unterm Türrand durchzustrecken um die Türe zu öffnen ist auch nicht notwendig und funktioniert eh' nicht, weil ich absgesperrt habe!
      Ich muss durch die selbe Türe wieder raus, durch die ich auch hinein gekommen bin.
      Außerdem habe ich langjährige Erfahrung damit das
      Badezimmer zu benutzen - ich benötige wirklich keinerlei Unterstützung von euch!!!
      Die ordentliche Reihenfolge für Küssen ist:
      Küss mich als Erste - danach geh und rieche an dem Hintern anderer Hunde oder Katzen. Das ist besonders wichtig und ich kann es wirklich nicht oft genug betonen. Sonst erkläre ich mich zur kussfreien Zone!
      Schlussendlich, um fair zu sein, habe ich folgende Nachricht an der Eingangstür befestigt:
      FÜR ALLE NICHT - HAUSTIERBESITZTER, WELCHE UNS BESUCHEN UND SICH GERNE ÜBER UNSERE HAUSTIERE BESCHWEREN :
      1. Sie leben hier - du nicht !
      2. Wenn du nicht ihre Haare an der Kleidung haben willst, verwende nicht unsere Möbel.
      "That's why they call it 'fur'-niture."
      3. Ich mag meine Haustiere um etliches lieber als einige Leute.
      4. Für dich sind es nur Tiere. Für mich sind sie adoptierte Söhne oder Töchter, welche haarig sind, auf allen Vieren gehen und deutlich sprechen, wenn man sich die Mühe macht sie verstehen zu wollen.
      Wir lieben sie alle von ganzem Herzen.
      Von Cordula Kiefer und weitergeleitet!